einprägen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

einprägen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich präge ein
du prägst ein
er, sie, es prägt ein
Präteritum ich prägte ein
Konjunktiv II ich prägte ein
Imperativ Singular präge ein!
Plural prägt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingeprägt haben
Alle weiteren Formen: einprägen (Konjugation)

Worttrennung:

ein·prä·gen, Präteritum: präg·te ein, Partizip II: ein·ge·prägt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌpʀɛːɡn̩], Präteritum: [ˌpʀɛːɡtə ˈaɪ̯n], Partizip II: [ˈaɪ̯nɡəˌpʀɛːɡt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] reflexiv, mit Dativ: sich etwas ganz genau (in allen Einzelheiten) merken
[2] transitiv: etwas einpressen, eingravieren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs prägen mit dem Präfix ein-

Beispiele:

[1] (...) „mein holdes Engelsbild, so tief mir in Herz und Sinn eingeprägt.[1]
[1] Ulrike versuchte sich das Nummernschild des Unfallgegners genau einzuprägen.
[1] Die Geheimzahl der EC-Karte sollte man sich besser einprägen als aufschreiben.
[2] Es ist eigentlich paradox: In optischen Speichermedien wie CDs oder DVDs sind in einer höchst geordneter Struktur Bits eingeprägt, die zusammengenommen ein Musikstück oder einen Film ergeben.[2]
[2] Wie die Fahrgestellnummer des Original-Fahrzeuges wurde auch die Editionsnummer der Uhr von Hand in den Gehäuseboden eingeprägt.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Duden online „einprägen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einprägen
[1] canoo.net „einprägen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinprägen

Quellen:

  1. E.T.A. Hoffmann → WP: Der Sandmann. In: Projekt Gutenberg-DE. Nathanael an Lothar (URL).
  2. ku: Oberfläche: Wie DVDs noch besser werden. In: DiePresse.com. 19. Februar 2011 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2013).
  3. SPS: Urkäfer fürs Handgelenk: Chronometer mit Oldtimer-Blech. In: Welt Online. 15. Juli 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2013).