durchmachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

durchmachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mache durch
du machst durch
er, sie, es macht durch
Präteritum ich machte durch
Konjunktiv II ich machte durch
Imperativ Singular mach durch!
mache durch!
Plural macht durch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchgemacht haben
Alle weiteren Formen: durchmachen (Konjugation)

Worttrennung:

durch·ma·chen, Präteritum: mach·te durch, Partizip II: durch·ge·macht

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌmaχn̩], Präteritum: [ˌmaχtə ˈdʊʁç], Partizip II: [ˈdʊʁçɡəˌmaχt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ausmachen (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] etwas miterleben, etwas durchlaufen
[2] etwas Negatives erleiden, etwas Schweres durchleben
[3] mit einer bestimmten Tätigkeit ohne Pause fortfahren

Beispiele:

[1] „Es gibt eine gute Gruppe von Profis mit einer Menge Hingabe, Willenskraft und Vertrauen in dieses Projekt, und das ist sehr wichtig wegen der Opfer, die gebracht werden müssen. Die größte Schwäche ist, dass das Team noch immer einen Veränderungsprozess durchmacht und wir schon Dezember haben.“[1]
[2] In seiner Jugend musste er nach der Scheidung seiner Eltern viel durchmachen.
[3] Sie machten an seinem Geburtstag die ganze Nacht durch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchmachen
[1, 2] canoo.net „durchmachen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurchmachen
[1–3] The Free Dictionary „durchmachen

Quellen:

  1. Chef der Umstrukturierung. In: Motorsport Magazin. 17. Dezember 2011, abgerufen am 5. Januar 2012.