dun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

dun (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
dun duner am dunsten
Alle weiteren Formen: dun (Deklination)

Worttrennung:

dun, Komparativ: du·ner, Superlativ: duns·ten

Aussprache:

IPA: [duːn], Komparativ: [ˈduːnɐ], Superlativ: [am ˈduːnstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, norddeutsch: im Zustand nach Genuss von zu viel Alkohol

Synonyme:

[1] betrunken, umgangssprachlich: besoffen, blau

Beispiele:

[1] Er lag im Graben und war völlig dun.
[1] „Als er im Gasthof abträllerte, war er eigentlich ganz hübsch dun, nur daß alles jetzt schon wieder verflogen ist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dun
[*] canoo.net „dun
[1] The Free Dictionary „dun
[1] Duden online „dun
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „betrunken“ auf wissen.de
[*] wissen.de – Wörterbuch „dun
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „dun

Quellen:

  1. Hans Fallada: Wolf unter Wölfen. Roman. 2. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2743-4, Seite 315. Erstveröffentlichung 1937.