dominieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

dominieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dominiere
du dominierst
er, sie, es dominiert
Präteritum ich dominierte
Konjunktiv II ich dominierte
Imperativ Singular dominier!
dominiere!
Plural dominiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
dominiert haben
Alle weiteren Formen: dominieren (Konjugation)

Worttrennung:

do·mi·nie·ren, Präteritum: do·mi·nier·te, Partizip II: do·mi·niert

Aussprache:

IPA: [domiˈniːʀən], Präteritum: [domiˈniːɐ̯tə], Partizip II: [domiˈniːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dominieren (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] jemanden, etwas dominieren: jemanden, etwas beherrschen
[2] etwas dominieren: etwas (eine Sache) bestimmen, [maßgeblich] prägen

Herkunft:

im 14. Jahrhundert von lateinisch dominārī → la „herrschen, beherrschen“ entlehnt, zu dominus → la „Herr“[1]

Synonyme:

[1] beherrschen

Beispiele:

[1] Der HSV dominiert das Spiel.
[2] Die Kostenproblematik dominiert die Debatte.
[2] „Auf dem Gebiet der Anthroponyme dominieren mit großem Abstand die Untersuchungen zu den Personennamen und den Familiennamen.“[2]

Wortbildungen:

dominant, Dominat, Domination, Dominator, Dominieren, dominierend, dominiert, Dominium, prädominieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dominieren
[(2)] canoo.net „dominieren
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondominieren
[1, 2] The Free Dictionary „dominieren
[1, 2] Duden online „dominieren

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „dominieren“, Seite 209.
  2. Bernd Spillner: Spitznamen und Kosenamen von Jugendlichen. In: Sprachdienst. Nummer Heft 3, 2013, Seite 111, Zitat Seite 111-116.