dansa efter någons pipa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

dansa efter någons pipa (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

dan·sa ef·ter nå·gons pi·pa

Aussprache:

IPA: [`dansa ˈɛ̝ftər `noːɡɔns `piːpa]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] sich völlig nach jemandem richten[1]; nach jemandes Pfeife tanzen[2][3][4]; sich in allem nach jemandes Willen richten[5]; sich von einem anderen dirigieren lassen, sich jemandes Willen fügen, jemandem gehorchen[6]

Herkunft:

Dansa efter någons pipa (nach jemandes Pfeife tanzen) ist eine Redewendung, die schon im 16. Jahrhundert bekannt war.[7] Sie geht wohl auf die Pfeife des Bärendompteurs zurück, nach der der Bär tanzte. Auch im Dänischen, Deutschen und Englischen gibt es diese Formulierung.[8] Vielleicht liegt aber auch die Bibel zu Grunde: Matthäus 11:17 lautet im Jahre 1917 „Vi hava spelat för eder, och I haven icke dansat“ (wir haben für euch gespielt und ihr habt nicht getanzt).[9] Doch 1703 hieß es noch „Vi have pipat för eder och I villen intet dansa“ (Wir haben für euch gepfiffen und ihr wolltet nicht tanzen).[10]

Synonyme:

[1] gå i någons ledband

Beispiele:

[1] Alla får dansa efter hans pipa.
Alle müßen nach seiner Pfeife tanzen.[11]
[1] Om journalisterna är maktens knähundar eller politikerna tvingas dansa efter medias pipa kan alltid diskuteras.
Ob Journalisten die Schosshündchen der Macht sind, oder ob Politiker gezwungen sind, nach der Pfeife der Medien zu tanzen, kann man immer wieder diskutieren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Hrsg.): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "pipa", Seite 838
  2. Norstedt (Hrsg.): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "pipa", Seite 417
  3. Otto Hoppe, Carl Auerbach: Schwedisch-deutsches Wörterbuch. Svensk-tysk ordbok. 3.Auflage. Stockholm 1919, "pipa", Seite 248
  4. Axel Klint: Svensk-tysk ordbok. Beijer, Stockholm 1915 (975 Seiten, Libris 1635578, digitalisiert), "pipa", Seite 463
  5. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „pipa“.
  6. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „pipa
  7. Svenska Akademiens Ordbok „pipa
  8. Elof Hellquist: Svensk etymologisk ordbok. 1. Auflage. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922 (digitalisiert) "pipa", Seite 577
  9. [1] bibeln.se
  10. [2] ur.se Ausbildungsprogramm für Schulen
  11. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), pipa Seite 912