bizarr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

bizarr (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
bizarr bizarrer am bizarrsten
Alle weiteren Formen: bizarr (Deklination)

Worttrennung:

bi·zarr, Komparativ: bi·zar·rer, Superlativ: am bi·zarrs·ten

Aussprache:

IPA: [biˈʦaʁ], Komparativ: [biˈʦaʀɐ], Superlativ: [biˈʦaʁstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild bizarr (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aʁ

Bedeutungen:

[1] Form, Dinge: seltsam, ungewöhnlich
[2] Mensch: launenhaft, wunderlich

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von französisch bizarre → fr „seltsam, wunderlich“ entlehnt, das wiederum auf italienisch bizzarro → it „von absonderlicher Form, Gestalt“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] seltsam, absonderlich, außergewöhnlich, interessant, sonderbar, wunderlich, ungesehen, skurril, auffällig, auffallend, unbekannt
[2] sonderbar, seltsam, absonderlich, wunderlich, komisch, eigenartig, launisch, unverständlich, skurril, auffällig

Gegenwörter:

[1] altbekannt, normal, unauffällig, typisch, gleichartig
[2] umgänglich, unauffällig

Beispiele:

[1] Wir sehen bizarre Felsformationen vor uns.
[1] Wir gerieten in eine bizarre Situation.
[1] „In der Mitte des Kataraktes ragten bizarre Felsen in die Höhe und wirkten aus der Entfernung wie riesige Reptilien aus dem Erdmittelalter.“[2]
[1] „Doch solche Tricks waren eine kleine Erleichterung für römische Leser, die sich ja dann im zweiten, regional gegliederten Teil des Büchleins durch einen Wust bizarrer Stammes- und Ortsnamen kämpfen mussten.“[3]
[2] Er ist ein bizarrer Geselle.
[2] „Seit 18 Jahren blockiert Griechenland wegen eines bizarren Namensstreits die Nato- und EU-Ambitionen der Regierung in Skopje.“[4]

Wortbildungen:

Bizarrerie, Bizarrheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bizarr
[1] canoo.net „bizarr
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbizarr

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „bizarr“, Seite 127.
  2. Jules Verne: Fünf Wochen im Ballon. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1966), Seite 350.
  3. Johannes Saltzwedel: Land der Biertrinker. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 135-146, Zitat Seite 140.
  4. Walter Mayr: Land in der Falle. Artikel über Mazedonien in DER SPIEGEL 12, 2009, Seite 90-92; Zitat Seite 90.