billig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

billig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
billig billiger am billigsten
Alle weiteren Formen: billig (Deklination)

Worttrennung:

bil·lig, Komparativ: bil·li·ger, Superlativ: am bil·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbɪlɪç], Komparativ: [ˈbɪlɪɡɐ], Superlativ: [ˈbɪlɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild billig (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɪlɪç

Bedeutungen:

[1] ursprünglich: angemessen (recht und billig)
[2] einen niedrigen Preis oder niedrige Kosten habend
[3] abwertend: qualitativ minderwertig
[4] abwertend: ideenlos, einfallslos (z. B. ein Film)

Synonyme:

[2] preiswert, günstig, preisgünstig
[3] minderwertig

Gegenwörter:

[1] unbillig
[2] teuer
[3] hochwertig, edel

Beispiele:

[1] Es ist nur billig, so zu entscheiden.
[1] „[…]; wer dagegen nur kraft seiner natürlichen Freiheit handelt, darf diese nicht zum Schaden Anderer mißbrauchen; ein Mißbrauch ist es aber, wenn seine Handlungsweise den in den guten Sitten sich ausprägenden Auffassungen und dem Anstandsgefühle aller billig und gerecht Denkenden widerspricht.“[1]
[2] Sie haben die billigste Lösung gewählt.
[2] Den gleichen Staubsauger gibt es im anderen Laden 20€ billiger.
[3] Deine neue Hose wirkt ziemlich billig.
[4] Die Anmache war ganz schön billig.

Redewendungen:

[1] etwas ist recht und billig (nach natürlichem Empfinden gerecht)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] recht und billig

Wortbildungen:

[1] billigen, Billigung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „billig
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „billig
[2] canoo.net „billig
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbillig
[2, 3] The Free Dictionary „billig

Quellen:

  1. Motive zu dem Entwurfe eines Bürgerlichen Gesetzbuches für das Deutsche Reich. Band II: Recht der Schuldverhältnisse (Amtliche Ausgabe), Verlag von J. Guttentag, Berlin/Leipzig 1888, Seite 727 (Nachdruck 1983).

billig (Norwegisch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Adverb[Bearbeiten]

Bokmål/Nynorsk
Unbestimmt Bestimmt
Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Positiv billig billig billig billige billige

Worttrennung:

bil·lig

Aussprache:

IPA: [ˇbili]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] einen niedrigen Preis habend, Waren zu niedrigen Preisen anbietend

Beispiele:

[1] Varene er mye billigere i utlandet.
Die Waren sind im Ausland viel billiger.
[1] Butikken der borte er billigere (enn denne).
Das Geschäft da hinten ist billiger(als dieses).

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] billig eller dyrt å kjøpe

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Nynorskordboka og Bokmålsordboka „billig
[1] dict.cc Norwegisch-Deutsch, Stichwort: „billig
[1] Heinzelnisse: „billig

billig (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum billig billigare
Neutrum billigt
bestimmt
Singular
Maskulinum billige billigaste
alle Formen billiga billigaste
Plural billiga billigaste
prädikativ
Singular Utrum billig billigare billigast
Neutrum billigt
Plural billiga
 
adverbialer Gebrauch billigt

Worttrennung:

billig, Komparativ: billigare, Superlativ: billigast

Aussprache:

IPA: [], Komparativ: [], Superlativ: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] billig, preiswert

Gegenwörter:

[1] dyr

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 82
[1] Svenska Akademiens Ordbok „billig