belegt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

belegt (Deutsch)[Bearbeiten]

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·legt

Aussprache:

IPA: [bəˈleːkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild belegt (österreichisch) (Info)
Reime: -eːkt

Grammatische Merkmale:

  • Partizip Perfekt des Verbs belegen
belegt ist eine flektierte Form von belegen.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag belegen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.


Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
belegt
Alle weiteren Formen: belegt (Deklination)

Worttrennung:

be·legt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [bəˈleːkt]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːkt

Bedeutungen:

[1] etwas ist mit einem Belag versehen
[a] Stimme betreffend: nicht klangrein, etwas heiser
[2] ein Beleg, Nachweis ist vorhanden, belegbar
[3] jemand oder etwas ist besetzt, nicht verfügbar, nicht ansprechbar; etwas (Stuhl, Platz) ist mit einem Gegenstand versehen und damit kenntlich gemacht worden, dass jemand hier bereits Platz genommen hat, im Moment aber den Platz nicht nutzt; eine Nachrichtenverbindung wird bereits genutzt, ein Termin ist besetzt, ausgebucht, nicht verfügbar

Herkunft:

Partzip II von belegen

Synonyme:

[1] bedeckt
[1a] dumpf, heiser, klanglos, krächzend, matt, stockheiser
[2] beglaubigt, beweiskräftig, bewiesen, bezeugt, dokumentarisch, erwiesen, festgehalten, festgestellt, nachgewiesen, gewährleistet, gewiss, unleugbar, verbürgt, zuverlässig
[3] ausgebucht, ausverkauft, besetzt, rammelvoll, rappelvoll, reserviert, überbelegt, überbesetzt, überfüllt, überlaufen, vergeben, voll, vollbesetzt, vollgestopft, vorbestellt, vorgemerkt

Sinnverwandte Wörter:

[2] glaubhaft, glaubwürdig, unanfechtbar, unwiderlegbar, unwiderleglich, wahr, zutreffend

Gegenwörter:

[2] nicht nachgewiesen
[1, 2] unbelegt, nicht belegbar, unbelegbar
[3] frei, unbesetzt

Beispiele:

[1] Zum Frühstück werden belegte Brötchen serviert.
[1] Du hast aber eine stark belegte Zunge.
[1a] Ihre Stimme klingt belegt.
[2] Nunmehr ist auch der Ort und nicht nur der Zeitpunkt der Schlacht im Teutoburger Wald belegt.
[3] Oh nein, jetzt ist die Leitung belegt!
[3] Meine nächste Woche ist mit Terminen belegt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] belegte Stimme, mit belegter Stimme

Wortbildungen:

Belegtheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „belegen
[1,1a] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „belegt
[1, 3] canoo.net „belegt
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbelegt

Ähnliche Wörter:

Beleg, gelegt, verlegt, zerlegt