beklemmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beklemmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beklemme
du beklemmst
er, sie, es beklemmt
Präteritum ich beklemmte
Konjunktiv II ich beklemmte
Imperativ Singular beklemme!
Plural beklemmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beklemmt haben
Alle weiteren Formen: beklemmen (Konjugation)

Worttrennung:

be·klem·men, Präteritum: be·klemm·te, Partizip II: be·klemmt

Aussprache:

IPA: [bəˈklɛmən], Präteritum: [bəˈklɛmtə], Partizip II: [bəˈklɛmt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɛmən

Bedeutungen:

[1] transitiv, von etwas: jemanden körperlich oder seelisch beengen, bedrücken

Herkunft:

von mittelhochdeutsch beklemmen → gmhzusammenpressen[1]

Synonyme:

[1] bedrängen, bedrücken, beengen

Gegenwörter:

[1] befreien, entlasten, erleichtern

Beispiele:

[1] Die Enge schien ihn zu beklemmen.
[1] Rostige Tonnen mit dem alarmierenden Strahlungssymbol und Felswände beklemmen den Besucher.[2]
[1] Sie hungerte sich an die 30 Kilo ab, um eine Wespentaille vorzeigen zu können, die selbst Japanerinnen beklemmen würde.[3]
[1] Seine schwindelerregenden Bildwelten nehmen uns gefangen, nicht nur, weil sie beklemmen.[4]
[1] Bei diesen Worten fühlte ihr Vater seine Empfindungen sich so das Herz beklemmen, daß er keine Silbe hervorbrachte.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein beklemmendes Gefühl; eine beklemmende Aktualität, Angst, Atmosphäre, Stille, Stimmung, Umgebung, Wirkung; auf eine beklemmende Weise

Wortbildungen:

Beklemmen, beklemmend, Beklemmnis, beklemmt, Beklemmung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beklemmen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beklemmen
[1] canoo.net „beklemmen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbeklemmen
[1] The Free Dictionary „beklemmen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 271.
  2. Ricarda Landgrebe und Caroline Rudelt: Völlig verstrahlt. In: Welt Online. 29. April 2010, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2012).
  3. Gabriela Walde: Letzter Vorhang für die Callas. In: Welt Online. 1. Dezember 2000, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 11. August 2012).
  4. Manfred Schwarz: Der neue Altmeister. In: Zeit Online. 26. August 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. August 2012).
  5. Giovanni Battista Gihaldi: Italienische Novellen. In: Projekt Gutenberg-DE. 3. Band, Rinieri und Cicilia (URL).

Ähnliche Wörter:

beklommen