ausrutschen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausrutschen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rutsche aus
du rutschst aus
er, sie, es rutscht aus
Präteritum ich rutschte aus
Konjunktiv II ich rutschte aus
Imperativ Singular rutsch(e) aus!
Plural rutscht aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgerutscht sein
Alle weiteren Formen: ausrutschen (Konjugation)

Worttrennung:

aus·rut·schen, rutsch·te aus, aus·ge·rutscht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʀʊtʃən], [-ʃn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] auf einer glatten Fläche keinen Halt finden und hinfallen
[2] (etwas) nicht festhalten können, aus den Händen rutschen
[3] (umgangssprachlich) unverhofft einen Misserfolg haben

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix aus- und dem Verb rutschen

Synonyme:

[1] ausgleiten, wegrutschen
[2] abrutschen, wegrutschen
[3] danebengehen, in die Hose gehen, misslingen, missraten, scheitern

Gegenwörter:

[1] halten
[2] festhalten
[3] gelingen

Oberbegriffe:

[1, 2] rutschen

Beispiele:

[1] Die alte Dame rutschte auf der spiegelglatten Treppe aus und brach sich die Hüfte.
[2] Der Handwerker verletzte sich, weil er mit der Zange ausgerutscht ist.
[3] Er glaubte, für die Prüfung nichts mehr lernen zu müssen und ist dann richtig ausgerutscht.

Redewendungen:

jemandem rutscht die Hand aus

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf einer Bananenschale ausrutschen

Wortbildungen:

Ausrutscher

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[?] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „ausrutschen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausrutschen
[1] canoo.net „ausrutschen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausrutschen