aufstehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aufstehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stehe auf
du stehst auf
er, sie, es steht auf
Präteritum ich stand auf
Konjunktiv II ich stünde auf
Imperativ Singular steh(e) auf!
Plural steht auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgestanden sein, haben
Alle weiteren Formen: aufstehen (Konjugation)

Worttrennung:

auf·ste·hen ,  Präteritum: stand auf, Partizip II: auf·ge·stan·den

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fʃteːən], ich [ˌʃteːə ˈʔaʊ̯f], [ˌʃtant ˈʔaʊ̯f], [ˈaʊ̯fɡəˌʃtandn̩],
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aufstehen (Info), Lautsprecherbild aufstehen(österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein: sich vom Nachtlager (Bett) erheben
[2] Hilfsverb sein: sich von seinem Sitz erheben
[3] Hilfsverb sein: einen Aufstand machen
[4] umgangssprachlich, Hilfsverb haben: offen stehen

Herkunft:

Kompositum aus der Präposition auf (im Sinne von „nach oben“) und dem Verb stehen

Synonyme:

[1–3] sich erheben
[3] sich empören
[4] klaffen

Beispiele:

[1] Ich bin heute extra früh aufgestanden.
[2] Früher standen die Schüler auf, wenn der Lehrer hereinkam.
[3] Die Bauern standen gegen den Adel auf.
[4] Die Tür steht sperrangelweit auf.

Redewendungen:

[1] mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden sein
[1] da musst du früher aufstehen
[1] nicht wieder aufstehen
[1] mit den Hühnern aufstehen

Wortbildungen:

Aufstand
Stehaufmännchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Aufstand
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufstehen
[1–4] Duden online „aufstehen
[1] canoo.net „aufstehen
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaufstehen
[1, 2, 4] The Free Dictionary „aufstehen

Ähnliche Wörter:

Aufsehen, aufsehen, aufstechen, ausstehen, aufgehen