all

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

all (Deutsch)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen, mit adjektivischer Deklination[Bearbeiten]

Kasus maskulin feminin neutrum Plural
Nominativ aller alle alles alle
Genitiv alles
allen
aller alles
allen
aller
Dativ allem aller allem allen
Akkusativ allen alle alles alle

Anmerkung:

Wortart: Als Indefinitum gehört all zu den Pronomen.
Form: Das Indefinitum all, alle, alles kann mit nachfolgenden Pronomen in Verbindung treten. Die Personalendung von all findet sich dann im Pronomen wieder: Warum musst du all diese Vorwürfe an mich richten?

Worttrennung:

all, al·le, al·les

Aussprache:

IPA: [al]
Hörbeispiele: —
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] drückt aus, dass die Gesamtheit, die Allgemeinheit gemeint ist

Herkunft:

althochdeutsch, mittelhochdeutsch: al, (Genitiv alles), altgriechisch: όλος (?) → grc, sanskrit: sarva

Gegenwörter:

[1] kein

Beispiele:

[1] Fast alle Häuser haben Dächer.
[1] Was bedeuten all diese Zeichen?

Charakteristische Wortkombinationen:

all und jener
vor allem

Wortbildungen:

allabendlich, allbekannt, allda, alldem, alldieweil, allfällig, allgemein, allgewaltig, alljährlich, allliebend, allmächtig, allmählich, allmonatlich, allmorgendlich, allnächtlich, allseitig, allseits, allstündlich, alltäglich, alltags, allüberall, allumfassend, allweil, allwissend, allwöchentlich, allzeit, allzu, allzumal
Allmacht, Allmächtigkeit, Allmutter, Alltag, Allvater

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „all
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „all
[1] canoo.net „all
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonall

all (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
  l'all      

Worttrennung:

all

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Botanik: der Knoblauch

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „all
[1] Gran Diccionari de la llengua catalana: „all

all (Schwedisch)[Bearbeiten]

Pronomen[Bearbeiten]

Kasus utrum neutrum Plural
Nominativ all allt alla
Genitiv alls allts allas
Dativ all allt alla
Akkusativ all allt alla

Worttrennung:

all

Aussprache:

IPA: [ˈalː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild all (Info)

Grammatische Merkmale:

all selbst kommt selten vor, wesentlich häufiger sind die gebeugten Formen allt und alla

Bedeutungen:

[1] all, jeder
[2] in gewissen Ausdrücken: Schluß, aus, zu Ende

Sinnverwandte Wörter:

[1] allihop, alltihop, allesammans, alltsammans, allting, samtliga
[2] slut

Gegenwörter:

[1] ingen, inget, inga

Beispiele:

[1] Vi lämnade staden i all hast.
Wir verließen die Stadt in aller Eile.
[1] För all del.
Bitte sehr.
[1] Hon hade tappat allt hopp.
Sie hatte alle Hoffnung verloren.
[1] Det är allt, jag vet.
Das ist alles, was ich weiß.
[1] Av allt att döma är han den rättmätiga arvtagaren.
Nach allem zu urteilen ist er der rechtmäßige Erbe.
[1] Varför gjorde du det, för allt i världen?
Warum, um alles in der Welt, hast du das getan?
[1] Jag tvättade alla bilar.
Ich wusch alle Autos.
[1] Alla barn ditåt!
All die Kinder dahin!
[1] Det finns många vitsar som börjar med »alla barnen«.
Es gibt viele Witze, die mit »alle Kinder« beginnen.
[1] Alla väntar på dig!
Jeder wartet auf Sie!
[1] Vi frågade alla, som råkade komma förbi.
Wir fragten alle, die zufällig vorbeikamen.
[1] Filmen heter „Underbar och älskad av alla“.
Der Film heiß „Wunderbar und von allen geliebt“.
[2] Nu är sagan all.
Jetzt ist das Märchen zu Ende.

Redewendungen:

all vår början bliver svår, för all del, för allan del, allt i allo allt vad tygen håller, i alla fall, en gång för alla, alla tiders, „en för alla, alla för en

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] all slags, alla sorters, det är allom bekant

Wortbildungen:

[1] Alla helgons dag, Alla hjärtans dag, allmakt, alldaglig, allmänhet, allsidig, allsång, alltid

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Norstedt (Hrsg.): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0, Seite 6
[1, 2] Norstedt (Hrsg.): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7, Seite 12
[1, 2] Svenska Akademien (Hrsg.): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 13
[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „all

Ähnliche Wörter:

All, alle, Allee, allt, alla, á la