alias

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

alias (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

ali·as

Aussprache:

IPA: [ˈaːli̯as]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] verweist auf verschleiernde Benennungen, besonders bei Namensangaben

Herkunft:

von dem lateinischen Adverb alias (dt.: anders, sonst, eigentlich, oft auch... genannt)

Synonyme:

[1] sonst, eigentlich, genannt

Beispiele:

[1] Diesen Text verfasste Kurt Tucholsky alias Peter Panter.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „alias
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „alias
[1] canoo.net „alias
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonalias

alias (Französisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

alias

Aussprache:

IPA: [aljas]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] anders, eigentlich; alias

Herkunft:

seit dem 15. Jahrhundert bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen alias → la[1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „alias
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „alias
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „alias
[1] Larousse: Dictionnaires Françaisalias
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 65.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 29.

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 65.


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
l’alias les alias

Worttrennung:

alias, Plural: alias

Aussprache:

IPA: [aljas], Plural: [aljas]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] anderer, unechter Name; Alias
[2] EDV: Aliasdatei, Alias-Datei

Herkunft:

[2] seit 1995 bezeugte Entlehnung aus dem englischen alias → en[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] pseudonyme

Gegenwörter:

[2] original

Oberbegriffe:

[1] nom
[2] fichier

Beispiele:

[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „alias
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „alias
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „alias
[2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 65.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 29.

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 65.


alias (Polnisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
alias

Worttrennung:

a·lias

Aussprache:

IPA: [ˈalʲijas]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild alias (Info)

Bedeutungen:

[1] mit anderem Namen: alias

Abkürzungen:

[1] al.

Herkunft:

aus dem lateinsichen aliās → la „sonst, “

Synonyme:

[1] czyli, inaczej

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]


Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ alias aliasy
Genitiv aliasu aliasów
Dativ aliasowi aliasom
Akkusativ alias aliasy
Instrumental aliasem aliasami
Lokativ aliasie aliasach
Vokativ aliasie aliasy

Worttrennung:

a·lias, Plural: a·lia·sy

Aussprache:

IPA: [ˈalʲijas], Plural: [alʲiˈjasɨ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Informatik: Alias

Synonyme:

[1] pseudonim

Oberbegriffe:

[1] nazwa

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] internet, komputer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „alias
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „alias
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „alias
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „alias
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „alias
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

Alias, aliaż