akkadisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

akkadisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
akkadisch akkadischer am akkadischsten
Alle weiteren Formen: akkadisch (Deklination)

Worttrennung:

ak·ka·disch, Komparativ: ak·ka·di·scher, Superlativ: (eher ungebräuchlich) am ak·ka·dischs·ten

Aussprache:

IPA: [aˈkaːdɪʃ], Komparativ: [aˈkaːdɪʃɐ], Superlativ: [aˈkaːdɪʃstn̩]; vorwiegend in der Wissenschaft mit kurzem betonten a: [aˈkadɪʃ][1],
Hörbeispiele: Lautsprecherbild akkadisch (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] historisch, kunstgeschichtlich: auf Akkad bezogen: die Dynastie von Akkade und ihren Herrschaftsbereich betreffend. Auch Kultur und Sprache der Akkader im Gegensatz zu denen der zeitgenössischen Sumerer
[2] seltener: historisch, geographisch, abgeleitet von [1]: auf Nordbabylonien, die historische Region Akkad, bezogen. In der Regel den kulturellen Gegensatz zum (ursprünglich) sumerischen Süden betonend
[3] sprachwissenschaftlich: die nach Akkad und den Akkadern benannte ostsemitische Sprache meinend.

Abkürzungen:

[1–3] akk.

Herkunft:

abgeleitet von dem historischen Toponym Akkad mit dem Suffix -isch

Synonyme:

[1] akkadzeitlich, eher Sprache und Kunst: altakkadisch, eher Kunst und Geschichte: reichsakkadisch
[2] nordbabylonisch
[3] Akkadisch, veraltet: babylonisch-assyrisch

Gegenwörter:

[1, 2] sumerisch

Oberbegriffe:

[2] mesopotamisch, vorderasiatisch

Unterbegriffe:

[3] babylonisch, assyrisch

Beispiele:

[1] In der neusumerischen Kunst vermischten sich akkadische und sumerische Stilelemente.
[1] „Die Narām-Sîn-Stele ist eine Siegesstele des akkadischen Königs Narām-Sîn.“[2]
[2] Im akkadischen Norden Babyloniens finden wir schon früh viele Personennamen, die einer semitischen Sprache entstammen.
[3] Wir finden viele sumerische Lehnwörter in akkadischen Texten.
[3] „Besonders rühmt sich Chammurapi, daß er ›Recht und Gerechtigkeit in der Sprache des Landes festgelegt habe‹, d.h. daß er die Satzungen nicht in der heiligen sumerischen Sprache, sondern akkadisch abfaßte, so daß jedermann sie lesen und verstehen konnte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Duden online „akkadisch
[3] wissen.de – Wörterbuch „akkadische Sprache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „akkadisch
[*] canoo.net „akkadisch

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „akkadische Sprache
  2. Wikipedia: Narām-Sîn-Stele, Version vom 15. August 2013 um 23:02
  3. Eduard Meyer: 2. Buch: Babylonien und die Semiten bis auf die Kossaeerzeit. In: Geschichte des Altertums. 8. Auflage. Erster Band, Darmstadt 1965, Chammurapi von Babel und sein Reich, Seite 637 (zeno.org, abgerufen am 20. November 2013)

Ähnliche Wörter:

arkadisch