agone

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

agone (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
l’agone gli agoni

Worttrennung:

ago·ne, Plural: ago·ni

Aussprache:

IPA: [aˈɡoːne], Plural: [aˈɡoːni]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] historisch (antikes Griechenland, Rom), Sport, Kultur: Agon
[2] übertragen, gehoben: Wettkampf, Wettstreit
[3] übertragen, gehoben: Kampffeld, Kampfplatz
[4] Literatur, speziell Rhetorik: zweiter Teil der Rede nach dem Proömium und vor dem Epilog; Agon
[5] Literatur, speziell Theater: Agon

Herkunft:

seit 1306 bezeugtes Buchwort aus dem lateinischen agone(m) → la[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] combattimento, competizione, contesta, gara, lotta
[3] campo di battaglia

Oberbegriffe:

[3] campo, luogo

Unterbegriffe:

[1]

Beispiele:

[3] „Tal gran tauro talor nell’ampio agone, / Se volge il corno ai cani, onde è seguito, / S’arretran essi;“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] un agone letterario, un agone poetico, un agone politico

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 5] Italienischer Wikipedia-Artikel „agone
[1–5] Vocabolario on line, Treccani: „agone1
[1, 2] Francesco Sabatini, Vittorio Coletti: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italianaagone
[1–3] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „agone
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonagone
[1–3] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „agone“

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „agone“
  2. Torquato Tasso: La Gerusalemme liberata. Paris 1771 (Wikisource), Seite 78, Vers 249–251.


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
l’agone gli agoni

Worttrennung:

ago·ne, Plural: ago·ni

Aussprache:

IPA: [aˈɡoːne], Plural: [aˈɡoːni]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie, speziell Ichthyologie: Finte (Alosa fallax lacustris)

Herkunft:

seit 1752 bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen acus → la[1]

Oberbegriffe:

[1] pesce, animale

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „Alosa agone
[1] Vocabolario on line, Treccani: „agone2
[1] Francesco Sabatini, Vittorio Coletti: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italianaagone
[1] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „agone“

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „agone“