abwandern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abwandern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich wandere ab
du wanderst ab
er, sie, es wandert ab
Präteritum ich wanderte ab
Konjunktiv II ich wanderte ab
Imperativ Singular wandere ab!
Plural wandert ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgewandert sein, haben
Alle weiteren Formen: abwandern (Konjugation)

Worttrennung:

ab·wan·dern, Präteritum: wan·der·te ab, Partizip II: ab·ge·wan·dert

Aussprache:

IPA: [ˈapˌvandɐn], Präteritum: [ˌvandɐtə ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌvandɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein: zu einer Wanderung aufbrechen, sich zu Fuß von einem Ort aufmachen
[2] Hilfsverb sein oder haben: ein ganzes Gebiet auf Wanderungen durchqueren, ablaufen
[3] Hilfsverb sein: einen Ort, eine Arbeitsstelle, einen Verein etc. verlassen, um woanders ein neues Tätigkeitsfeld, bessere Bedingungen zu finden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wandern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Synonyme:

[1] loswandern
[2] durchwandern
[3] fortgehen, fortziehen, weggehen, wegziehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abmarschieren
[2] durchstreifen

Gegenwörter:

[3] zuwandern

Oberbegriffe:

[1] aufbrechen, sich aufmachen, fortgehen, losgehen, losziehen, sich auf den Weg machen, weggehen; umgangssprachlich: sich auf die Socken machen
[2] abgehen, ablaufen, durchlaufen

Beispiele:

[1] Wir sollten morgen zeitig abwandern, damit wir mittags auf dem Gipfel sind.
[2] „Auf den Säulen befindet sich außer Erläuterungstexten und historischen Ansichten auch ein Plan, der die Wege zu den Sehenswürdigkeiten in Pankow weist: ‚Theoretisch kann danach der gesamte Bezirk abgewandert werden‘, sagt Nehring-Venus.“[1]
[2] „Wie angewurzelt stand er und sah seinen jungen Herrn in den Friedhof treten, sah ihn die Reihen der Kreuze suchend abwandern und vor einem Grabe stehenbleiben.“[2]
[3] „Experten prophezeien, dass viele Menschen aus Nordhessen abwandern werden – auch, weil die Arbeitslosigkeit so hoch ist.“[3]
[3] „Viele Fabriken sind in Länder abgewandert, die nicht dem Kyoto-Protokoll unterliegen und damit nicht verpflichtet sind, ihre Emissionen zu senken.“[4]
[3] „Mangels finanzkräftiger Sponsoren sind in den letzten beiden Jahren die stärksten Spieler zu anderen Vereinen abgewandert.[5]

Wortbildungen:

Abwanderer, Abwanderung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abwandern
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abwandern
[3] canoo.net „abwandern
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabwandern
[3] The Free Dictionary „abwandern

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: berlinonline.de vom 14.01.2005
  2. Ludwig Ganghofer: Edelweißkönig. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).
  3. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: fr-aktuell.de vom 08.01.2005
  4. Alexandra Endres: Wohlstandsländer verschmutzen Chinas und Indiens Luft. In: Zeit Online. 2. Dezember 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 1. Februar 2012).
  5. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: abendblatt.de vom 12.01.2005