abkratzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abkratzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kratze ab
du kratzt ab
er, sie, es kratzt ab
Präteritum ich kratzte ab
Konjunktiv II ich kratzte ab
Imperativ Singular kratz ab!
Plural kratzt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgekratzt haben, sein
Alle weiteren Formen: abkratzen (Konjugation)

Worttrennung:

ab·krat·zen, Präteritum: kratz·te ab, Partizip II: ab·ge·kratzt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌkʀaʦn̩], [-ʦən], Präteritum: [ˌkʀaʦtə ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌkʀaʦt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] durch Schaben entfernen
[2] vulgär: sein Leben verlieren

Herkunft:

[2] bedeutete früher nicht sterben, sondern sich „mit einem Kratzfuß“ verabschieden. Der Kratzfuß war ein höfisches Anstandsritual: eine rückwärtige Seitbewegung mit dem linken Fuß, verbunden mit einer Verbeugung. Damit verabschiedete man sich „untertänigst“.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abschaben, entfernen
[2] dahinscheiden, sterben, umkommen, versterben, umgangssprachlich: den Löffel abgeben, ins Gras beißen, vulgär: krepieren, verrecken

Beispiele:

[1] Auf einem Ceran-Kochfeld sollte man Verschmutzungen nur mit speziellen Werkzeugen abkratzen, um Beschädigungen zu vermeiden.
[1] Er hat den Schmutz schon abgekratzt.
[2] Im Krieg sind die Menschen reihenweise abgekratzt, nur um ein kleines Waldstück zu erobern.
[2] Wenn da steht „Peter Meier (1935– )“, liest sich das wie „na, wann kratzt der endlich ab?“

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abkratzen
[1, 2] canoo.net „abkratzen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabkratzen

Quellen:

  1. Schwarzes SchafWiktionary:Literaturliste