Wortgeplänkel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wortgeplänkel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Wortgeplänkel die Wortgeplänkel
Genitiv des Wortgeplänkels der Wortgeplänkel
Dativ dem Wortgeplänkel den Wortgeplänkeln
Akkusativ das Wortgeplänkel die Wortgeplänkel

Worttrennung:

Wort·ge·plän·kel, Plural: Wort·ge·plän·kel

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtɡəˌplɛŋkl̩], Plural: [ˈvɔʁtɡəˌplɛŋkl̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] wenig ernsthafte verbale Auseinandersetzung

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Wort und Geplänkel

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wortgefecht, Wortwechsel

Oberbegriffe:

[1] Auseinandersetzung

Beispiele:

[1] „Nach einem belanglosen Wortgeplänkel über das Wetter und die Ereignisse des Tages kam das Gespräch auf die alten Lagepläne.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wortgeplänkel
[*] canoo.net „Wortgeplänkel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWortgeplänkel
[1] Duden online „Wortgeplänkel

Quellen:

  1. Harry M. Deutsch: Das Lied der Loreley. Roman über ein 1500jähriges Mysterium bis in die Gegenwart. Eisbär-Verlag, Berlin 1998, ISBN 3-930057-47-6, Seite 461.