Wolkenkuckucksheim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolkenkuckucksheim (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege und Beispiele für Bedeutung [2]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Wolkenkuckucksheim die Wolkenkuckucksheime
Genitiv des Wolkenkuckucksheims
des Wolkenkuckucksheimes
der Wolkenkuckucksheime
Dativ dem Wolkenkuckucksheim
dem Wolkenkuckucksheime
den Wolkenkuckucksheimen
Akkusativ das Wolkenkuckucksheim die Wolkenkuckucksheime

Worttrennung:

Wol·ken·ku·ckucks·heim, Plural: Wol·ken·ku·ckucks·hei·me

Aussprache:

IPA: [ˈvɔlkŋ̩ˈkʊkʊksˌhaɪ̯m], Plural: [ˈvɔlkŋ̩ˈkʊkʊksˌhaɪ̯mə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] eine Utopie ohne Bodenhaftung und Realitätssinn
[2] in Aristophanes' Komödie: eine Stadt in den Wolken, die sich die Vögel als Zwischenreich gebaut haben

Herkunft:

griechisch Nephelokokkygia (Νεφελοκοκκυγία) aus der Komödie „Die Vögel“ von Aristophanes

Synonyme:

[1] Luftschloss, Fantasiereich, Insel der Seligen, Märchenland, Märchenwelt, Traumgebilde, Traumwelt, Utopia, Wunderwelt

Gegenwörter:

[1] Realität, Wirklichkeit

Beispiele:

[1] Das ist vollkommen realitätsfremd, wir leben doch nicht im Wolkenkuckucksheim!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wolkenkuckucksheim
[1] Johannes Thiele: Rotbuch Deutsch. Die Liste der gefährdeten Wörter. 3., vollständig bearbeitete Auflage. Marix Verlag GmbH, Wiesbaden 2006, ISBN 978-3-86539-111-7, „Wolkenkuckucksheim“, Seite 91