Wirkungsgrad

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wirkungsgrad (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wirkungsgrad die Wirkungsgrade
Genitiv des Wirkungsgrads
des Wirkungsgrades
der Wirkungsgrade
Dativ dem Wirkungsgrad den Wirkungsgraden
Akkusativ den Wirkungsgrad die Wirkungsgrade

Worttrennung:

Wir·kungs·grad, Plural: Wir·kungs·gra·de

Aussprache:

IPA: [ˈvɪʁkʊŋsˌɡʀaːt], Plural: [ˈvɪʁkʊŋsˌɡʀaːdə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Verhältnis von Nutzen zu Aufwand, bei einer Maschine beispielsweise das Verhältnis von abgegebener zu zugeführter Leistung

Abkürzungen:

[1] η

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wirkung und Grad, Fugenelement -s

Oberbegriffe:

Ingenieurwissenschaft, Thermodynamik

Unterbegriffe:

[1]Anlagenwirkungsgrad, Gesamtwirkungsgrad, Prozesswirkungsgrad, Systemwirkungsgrad

Beispiele:

[1] Der Wirkungsgrad wird mit η (Eta) bezeichnet und hat einen Wert zwischen 0 und < 1 oder, in Prozenten ausgedrückt, zwischen 0 und < 100%.
[1] „Der Wirkungsgrad η ist eine dimensionslose Größe, welche die Effektivität eines Prozesses angibt.“ [1]

Charakteristische Wortkombinationen:

elektrische, energetische, exergetische, feuerungstechnische, mechanische technische, thermische Wirkungsgrad

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wirkungsgrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wirkungsgrad
[*] canoo.net „Wirkungsgrad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWirkungsgrad
[1] The Free Dictionary „Wirkungsgrad
[1] Duden online „Wirkungsgrad

Quellen:

  1. Wirkungsgrad energie-strom.com, abgerufen am 28. November 2014