Wiedergeburt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiedergeburt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wiedergeburt die Wiedergeburten
Genitiv der Wiedergeburt der Wiedergeburten
Dativ der Wiedergeburt den Wiedergeburten
Akkusativ die Wiedergeburt die Wiedergeburten

Worttrennung:

Wie·der·ge·burt, Plural: Wie·der·ge·bur·ten

Aussprache:

IPA: [ˈviːdɐɡəˌbuːɐ̯t], [ˈviːdɐɡəˌbʊʁt], Plural: [ˈviːdɐɡəˌbuːɐ̯tn̩], [ˈviːdɐɡəˌbʊʁtn̩]
Hörbeispiele: —, —, Plural: —, —

Bedeutungen:

[1] Religion: der Anfang eines neuen Lebens nach dem Tod als ein anderes Lebewesen
[2] im übertragenen Sinne: erneute Popularität oder Verwendung eines Systems, einer Sache oder Idee

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus wieder und Geburt

Synonyme:

[1] Reinkarnation
[2] Comeback, Wiederauflebung

Oberbegriffe:

[1] Geburt

Beispiele:

[1] Im Buddhismus glaubt man an Wiedergeburt.
[1] „In den meisten Fassungen der Loreleysage haben die Dichter Loreleys Wiedergeburt einfach übergangen, wahrscheinlich weil das Thema Reinkarnation nicht in das christliche Weltbild der damaligen Zeit paßte.“[1]
[2] In Deutschland feiert man zurzeit die Wiedergeburt des Protests.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wiedergeburt
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wiedergeburt
[1] canoo.net „Wiedergeburt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWiedergeburt
[1, 2] The Free Dictionary „Wiedergeburt

Quellen:

  1. Harry M. Deutsch: Das Lied der Loreley. Roman über ein 1500jähriges Mysterium bis in die Gegenwart. Eisbär-Verlag, Berlin 1998, ISBN 3-930057-47-6, Seite 11.