Wechselstrom

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wechselstrom (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wechselstrom die Wechselströme
Genitiv des Wechselstroms
des Wechselstromes
der Wechselströme
Dativ dem Wechselstrom den Wechselströmen
Akkusativ den Wechselstrom die Wechselströme

Worttrennung:

Wech·sel·strom, Plural: Wech·sel·strö·me

Aussprache:

IPA: [ˈvɛksl̩ˌʃtʀoːm], Plural: [ˈvɛksl̩ˌʃtʀøːmə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Elektrotechnik: Strom, dessen Richtung sich periodisch ändert

Abkürzungen:

[1] AC

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wechsel und Strom

Synonyme:

[1] Drehstrom

Gegenwörter:

[1] Gleichstrom

Beispiele:

[1] Der Wechselstrom im europäischen Verbundnetz ist annähernd sinusförmig und hat eine Frequenz von 50 Hertz.
[1] „Die Einrichtung besteht außerdem aus einem Transformator, der den Wechselstrom des städtischen Elektrizitätswerks von 6.600 Volt in Gleichstrom von 2 mal 230 Volt umwandeln kann.“[1]

Wortbildungen:

Wechselstromnetz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wechselstrom
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wechselstrom
[*] canoo.net „Wechselstrom
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWechselstrom

Quellen:

  1. Egon Erwin Kisch: Die Siegesallee. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 55-60, Zitat Seite 63f. Datiert 1923.