Wartezeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wartezeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Wartezeit die Wartezeiten
Genitiv der Wartezeit der Wartezeiten
Dativ der Wartezeit den Wartezeiten
Akkusativ die Wartezeit die Wartezeiten

Worttrennung:

War·te·zeit, Plural: War·te·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvaʁtəˌʦaɪ̯t], Plural: [ˈvaʁtəˌʦaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Zeit, die bis zu einem geplanten Ereignis vergeht

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs warten, Fugenelement -e und Zeit

Oberbegriffe:

[1] Zeit

Beispiele:

[1] „Normal sind Wartezeiten von bis zu fünf Monaten.“[1]
[1] „Holländer zeigen immer diese stoische Ruhe, wenn etwas schiefläuft, ob es nun um den Nahverkehr, die Wartezeiten im Krankenhaus oder chronische Stromausfälle geht.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wartezeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wartezeit
[1] canoo.net „Wartezeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWartezeit

Quellen:

  1. Markus Dettmer, Samiha Shafy, Janko Tietz: Volk der Erschöpften. In: DER SPIEGEL 4, 2011, Seite 114-122, Zitat Seite 121.
  2. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 101. ISBN 978-3-548-28201-5.