Wärme

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wärme (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wärme
Genitiv der Wärme
Dativ der Wärme
Akkusativ die Wärme

Worttrennung:

Wär·me, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁmə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛʁmə

Bedeutungen:

[1] Zustand des Warmseins, Besitz einer mäßig hohen Temperatur
[2] Physik: über eine Systemgrenze hinweg transportierte thermische Energie
[3] Herzlichkeit

Abkürzungen:

[2] physikalisches Symbol: Q

Synonyme:

[3] Herzlichkeit, Warmherzigkeit

Gegenwörter:

[1, 3] Kälte

Unterbegriffe:

[2] Abwärme, Fernwärme, Lüftungswärme, Oberwärme, Raumwärme, Sonnenwärme, Unterwärme, Verbrennungswärme
[3] Herzenswärme

Beispiele:

[1] Die Wärme ihres Bettes wollte sie nicht missen.
[2] Der Heizkörper strahlt Wärme ab.
[3] Er ist eine Person von großer Wärme.
[3] Du verfügst über viel Wärme.

Wortbildungen:

[1] wärmen
[2] Vollwärmeschutz, Wärmebad, Wärmedämmung, Wärmedurchgang, Wärmedurchlass, Wärmeeinwirkung, Wärmefühler, Wärmegewinn, Wärmekapazität, Wärmekraftmaschine, Wärmeleiteigenschaft, Wärmeleitfähigkeit, Wärmeleitung, Wärmeleitungsgleichung, Wärmeleitwiderstand, Wärmemenge, Wärmequelle, Wärmeschutz, Wärmeschutzglas, Wärmesensor, Wärmespeicherung, Wärmespeicherfähigkeit, Wärmetauscher, Wärmeübergang, Wärmeverbrauch, Wärmeverlust

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Wärme
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wärme
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wärme
[2] canoo.net „Wärme
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWärme
[1–3] The Free Dictionary „Wärme
[1–3] Duden online „Wärme

Ähnliche Wörter:

Därme, Terme