Volker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ (der) Volker die Volker
Genitiv (des Volker/
des Volkers)

Volkers
der Volker
Dativ (dem) Volker den Volkern
Akkusativ (den) Volker die Volker

Worttrennung:

Vol·ker, Plural: Vol·ker

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlkɐ], Plural: [ˈfɔlkɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] V.

Herkunft:

Neuere Quellen erblicken in Volker eine Zusammensetzung aus den althochdeutschen Begriffen folc/folk (Volk) und hari/heri (Kriegsschar, Heer).[1][2] Ein älteres Werk gibt zusätzlich an, dass Volker aus folk und gari (Wurfspeer) zusammengesetzt sei.[3]
Daraus ergibt sich also, dass Volker einmal eine gemeinsame Herkunft mit Folker und Fulker hat, aber ebenfalls als Nebenform von Folkher, Fulkher und Volkher existiert.

Kurzformen:

[1] Volz, Volch

Koseformen:

[1] Volko

Alternative Schreibweisen:

[1] Folker

Männliche Wortformen:

[1] Folkher, Fulker, Fulkher, Volkher

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Volker Brandt, Volker Herold, Volker Lechtenbrink, Volker Schlöndorff

Beispiele:

[1] Morgen werden ich Volker im Gefängnis besuchen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Volker
[1] behindthename.com „Volker
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolker

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Volker“, Seite 419
  2. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Volker“, Seite 407f.
  3. Ferdinand Khull: Deutsches Namenbüchlein. Ein Hausbuch zur Mehrung des Verständnisses unserer heimischen Vornamen und zur Förderung deutscher Namengebung bearbeitet von Ferdinand Khull. In: Verdeutschungsbücher des allgemeinen deutschen Sprachvereins. 1. Auflage. IV. Band, Verlag von Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig 1891, unter „Folker“, Seite 38

Ähnliche Wörter:

Volkert