Verwesung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verwesung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Verwesung die Verwesungen
Genitiv der Verwesung der Verwesungen
Dativ der Verwesung den Verwesungen
Akkusativ die Verwesung die Verwesungen

Worttrennung:

Ver·we·sung, Plural: Ver·we·sun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈveːzʊŋ], Plural: [fɛɐ̯ˈveːzʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -eːzʊŋ

Bedeutungen:

[1] [kPl.]: unter Mitwirkung von Bakterien erfolgende oxydative Abbau organischer Verbindungen, besonders von Eiweiß, zu einfachen Verbindungen wie Ammoniak, Kohlendioxid, Wasser, Nitraten und Sulfaten
[2] das Verwesen; in Verwesung übergehen

Herkunft:

vom spätmittelhochdeutsch: verwesunge
Derivation des Verbs verwesen mit dem Suffix -ung, Suffigierung zum Nomen

Synonyme:

[1] Auflösung, Fäule, Fäulnis, Verrottung, Zersetzung; (Medizin) Putrefaktion, Putreszenz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dissimilation, Mineralstoffwechsel

Beispiele:

[1, 2] Aas beginnt bereits nach kurzer Zeit zu verwesen und geht somit in Verwesung über.

Wortbildungen:

verwesweise
Verwesungsdauer, Verwesungsduft, Verwesungsdunst, Verwesungserscheinung, Verwesungsfähigkeit, Verwesungsgeruch, Verwesungsgrau, Verwesungsgreuel, Verwesungsgruft, Verwesungsluft, Verwesungsmoral, Verwsungsort, Verwesungspilz, Verwesungsprodukt, Verwesungsprozedur, Verwesungsprozeß, Verwesungsrest, Verwesungsstaub, Verwesungsstoff, Verwesungszustand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Verwesung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Verwesung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verwesung
[1] canoo.net „Verwesung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerwesung
[1, 2] The Free Dictionary „Verwesung
[1, 2] Duden online „Verwesung
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Verwesung
[1] wissen.de – Lexikon „Verwesung