Versal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Versal die Versalien
Genitiv des Versals der Versalien
Dativ dem Versal den Versalien
Akkusativ den Versal die Versalien

Anmerkung:

In der Typographie wird in der Regel der Plural „Versalien“ verwendet.

Nebenformen:

Versalie

Worttrennung:

Ver·sal, Plural: Ver·sa·li·en

Aussprache:

IPA: [vɛʁˈzaːl], Plural: [vɛʁˈzaːli̯ən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] LinguistikSchriftlinguistikallgemein: ein groß geschriebener Buchstabe
[2] LinguistikSchriftlinguistikursprünglich: ein großer Buchstabe am Anfang eines Verses

Herkunft:

abgeleitet vom lateinischen Substantiv versus → laVers“; das Wort ist seit dem 20. Jahrhundert belegt[1]

Synonyme:

[1] Großbuchstabe, Majuskel, Versalie

Gegenwörter:

[1] Gemeine, Kleinbuchstabe, Minuskel

Oberbegriffe:

[1] Buchstabe, Schriftzeichen

Beispiele:

[1] "Verwenden Sie die korrekte Schriftsprache, ausschließlich Kleinbuchstaben können als Geringschätzung, Versalien als aggressiv gewertet werden."[2]
[1] „Sie ist ihm so teuer, daß es ihm offenbar sündhaft erschiene, ihre Worte bei öffentlichen Aufschriften anders als in Buchstaben von mindestens einem Viertel Meter Höhe malen zu lassen, – und alles in Versalien.[3]
[2] Die Paläographie bezeichnet eine Majuskel am Beginn einer Verszeile als Versal.

Wortbildungen:

[1] Versalschrift

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Versal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versal
[1] canoo.net „Versal
[2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Veral“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Versal, Versalie“.
  2. Nadine Gauß: Die Mail mach die Musik :-), So werden ihre E-Mails professioneller, aus: Kundenzeitschrift von Schulz & Partner GbR 02.2006 (Dez.2006) - Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwalt, Rottenburg am Neckar, Seite 6.
  3. Otto Julius Bierbaum → WP: Eine empfindsame Reise im Automobil. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel I: Von Berlin nach Wien (URL).

Ähnliche Wörter:

verbal, Vers, versalzen