Veilchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Veilchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Veilchen die Veilchen
Genitiv des Veilchens der Veilchen
Dativ dem Veilchen den Veilchen
Akkusativ das Veilchen die Veilchen
[1] Veilchen

Worttrennung:

Veil·chen, Plural: Veil·chen

Aussprache:

IPA: [ˈfaɪ̯lçən], Plural: [ˈfaɪ̯lçən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯lçən

Bedeutungen:

[1] kleine, meist violettfarben blühende, stark duftende Blume der Gattung Viola
[2] umgangssprachlich: ein durch Schlag oder Stoß blau verfärbtes Auge

Herkunft:

Verkleinerung von früher Vei(e)l -> mittelhochdeutsch vīel -> frühmittelhochdeutsch vīol(e) -> althochdeutsch viola -> lateinisch viola (vgl. Viola)[1]

Synonyme:

[1] Viole; wissenschaftlich: Viola; bairisch, österreichisch: Veigerl; veraltet: Veigelein
[2] blaues Auge

Oberbegriffe:

[1] Blume, Pflanze
[2] Bluterguss, Hämatom, Verletzung

Unterbegriffe:

[1] Alpenveilchen, Duftveilchen, Hornveilchen, Hundsveilchen, Märzveilchen/Märzenveilchen, Stiefmütterchen, Usambaraveilchen

Beispiele:

[1] Komm lieber Mai und mache / die Bäume wieder grün. / Und lass uns an dem Bache / die kleinen Veilchen blühn! (Aus dem Volkslied „Komm lieber Mai und mache“ von Christian Adolf Overbeck)
[2] Rolf hat sich bei der Streiterei gestern ein anständiges Veilchen eingehandelt.

Redewendungen:

[1] blau wie ein Veilchen sein = sehr betrunken sein
[1] ein Gemüt wie ein Veilchen haben
[1] wie ein Veilchen im Verborgenen blühen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] violett
[2] Auge, Schlag, Stoß

Wortbildungen:

[1] veilchenblau, Veilchenduft, veilchenfarben, veilchenfarbig/veilchenfärbig, Veilchengewächs, Veilchenholz, Veilchenpastille, Veilchenstrauß, Veilchenwurzel


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Veilchen
[2] Wikipedia-Artikel „Hämatom
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Veil
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Veilchen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Veilchen
[1] canoo.net „Veilchen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVeilchen

Quellen:

  1. Duden online „Veilchen