Unwetter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unwetter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Unwetter die Unwetter
Genitiv des Unwetters der Unwetter
Dativ dem Unwetter den Unwettern
Akkusativ das Unwetter die Unwetter

Worttrennung:

Un·wet·ter, Plural: Un·wet·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌvɛtɐ], Plural: [ˈʊnˌvɛtɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] extremes, Schaden verursachendes Wetter

Herkunft:

Ableitung zum Substantiv Wetter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) un-

Gegenwörter:

[1] Schönwetter

Oberbegriffe:

[1] Wetter, Witterung

Unterbegriffe:

[1] Blizzard, Bora, , Gewitter, Hurrikan, Mistral, Monsun, Monsunwind, Orkan, Sandsturm, Schirokko, Schneesturm, Starkregen, Sturm, Taifun, Tornado, Wirbelsturm

Beispiele:

[1] Das Unwetter setzte unseren Keller unter Wasser.
[1] „Dort wurden gerade zwei Boote heraufgehievt, die vor zwei Wochen bei einem Unwetter gesunken waren.“[1]
[1] „Das erwartete Unwetter brach drei Stunden nach Sonnenaufgang über uns herein.“[2]

Redewendungen:

[1] Ein Unwetter braut sich zusammen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aufziehendes, extremes, heftiges, schweres, starkes Unwetter

Wortbildungen:

[1] unwetterartig, Unwetterwarnung, Unwetterzentrale

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Unwetter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unwetter
[1] canoo.net „Unwetter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUnwetter
[1] The Free Dictionary „Unwetter

Quellen:

  1. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 182. Isländisches Original 2009.
  2. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 87. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.