Umweltzeichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umweltzeichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Umweltzeichen die Umweltzeichen
Genitiv des Umweltzeichens der Umweltzeichen
Dativ dem Umweltzeichen den Umweltzeichen
Akkusativ das Umweltzeichen die Umweltzeichen
[1] das von Friedensreich Hundertwasser entworfene österreichische Umweltzeichen

Worttrennung:

Um·welt·zei·chen, Plural: Um·welt·zei·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʊmvɛltˌʦaɪ̯çn̩], Plural: [ˈʊmvɛltˌʦaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] auf Waren angebrachtes Symbol, das dem Verbraucher eine besonders gute Umweltverträglichkeit im Vergleich zu anderen gleichartigen Waren anzeigt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Umwelt und Zeichen

Synonyme:

[1] Ökolabel, Ökosiegel, Umweltkennzeichen, Umweltsiegel

Oberbegriffe:

[1] Gütezeichen, Zeichen

Unterbegriffe:

[1] Blauer Engel, Euroblume, Umweltengel

Beispiele:

[1] „Das Umweltzeichen Blauer Engel steckt in einer Krise. Seit einiger Zeit stagniert die Zahl der ausgezeichneten Produkte oder geht sogar leicht zurück.“[1]
[1] „Ich habe erreicht, dass es keinen Blauen Engel für lärmarme Laubsauger gibt. Diese Geräte sind nicht gut für die Umwelt, also verdienen sie auch kein Umweltzeichen.[2]
[1] „Die neue Zentrale ist eines der grünsten Gebäude der Stadt und erhielt Umweltzeichen der Hafencity in Gold“.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Umweltzeichen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umweltzeichen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUmweltzeichen
[1] Duden online „Umweltzeichen
[1] wissen.de – Lexikon „Umweltzeichen
[*] canoo.net „Umweltzeichen

Quellen:

  1. Katrin Burger: Der Blaue Engel ist müde. In: Zeit Online. Nummer 11, 8. März 2007, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. Januar 2014).
  2. Martin Lutz, Claudia Ehrenstein: „Wir brauchen endlich strenge Grenzwerte für Dieselruß“. Interview mit Professor Andreas Troge. In: Welt Online. 6. Januar 2007, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Januar 2014).
  3. Gisela Schütte: Erster Blick in den neuen „Spiegel“-Bau. In: Welt Online. 27. Oktober 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Januar 2014).