Typ

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Typ (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Typ die Typen
Genitiv des Typs
des Typen
der Typen
Dativ dem Typ
dem Typen
den Typen
Akkusativ den Typ
den Typen
die Typen

Worttrennung:

Typ, Plural: Ty·pen

Aussprache:

IPA: [tyːp], Plural: [ˈtyːpn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Typ (Info), Plural: Lautsprecherbild Typen (Info)
Reime: -yːp

Bedeutungen:

[1] Gattung, Bauart, Modell
[2] umgangssprachlich, auch schwach gebeugt: Person
[3] Philosophie: Urbild, Vorbild

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von lateinisch typus → la entlehnt, von griechisch τύπος (týpos) → grc „Schlag“, „Gepräge“, das auf griechisch τύπτειν (týptein) → grc „schlagen“ zurückgeht,[1] indogermanisch: [s]teu-p „stoßen“)

Synonyme:

[1] Bauart, Gattung, Modell, Muster, Vorbild
[2] Alter, Kerl, Mann, Schrulle, Weib
[3] Urbild, Vorbild

Weibliche Wortformen:

[1] selten: Type

Unterbegriffe:

Antityp, Archetyp, Aufzählungstyp, Bautyp, Biotyp, Bootstyp, Dutzendtyp, Fahrzeugtyp, Ferrotyp, Frauentyp, Geruchstyp, Geschmackstyp, Haupttyp, Haustyp, Hauttyp, Idealtyp, Jeanstyp, Menschentyp, Minustyp, Normtyp, Phänotyp, Prototyp, Prototypensemantik, Schiffstyp, Schlägertyp, Schultyp, Spektraltyp, Sprachtyp, Staatstyp, Standardtyp, Urtyp, Wagentyp, Wildtyp

Beispiele:

[1] Autos dieses Typs sind besonders selten und, infolgedessen, auch besonders teuer.
[2] „Dieser Typ hat mich heute schon wieder verprügelt!“, sagte Fritzchen und bekam sogleich eine Ohrfeige, weil die Mutter meinte, er solle nicht so über seinen Vater reden.
[3] Es gibt eine begrenzte Anzahl Typen, Grundformen, die in den unterschiedlichsten Kulturen auftauchen, so ist zum Beispiel eine dieser Urformen die Mutter.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] fieser Typ

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: typ, typen, typengeprüft, typenhaft, typisch, typisieren, typologisch, untypisch
Substantive: Typenbau, Typenbezeichnung, Typenelement, Typenhaus, Typenkomödie, Typenlehre, Typenlustspiel, Typenmöbel, Typenmuster, Typenschild, Typnorm, Typograf, Typografie, Typologie, Typprüfung, Typschein, Typschild
-typie: Autotypie, Chromotypie, Elektrotypie, Stenotypie, Stereotypie, Zyanotypie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Typ
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Typ
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Typ(us)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Typ
[1, 2] canoo.net „Typ
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTyp
[1–3] Duden online „Typ

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Typ“, Seite 937.

Ähnliche Wörter:

Type, Typus