Trog

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trog (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Trog die Tröge
Genitiv des Trogs der Tröge
Dativ dem Troge den Trögen
Akkusativ den Trog die Tröge
[1] Trog zum Vieh füttern

Worttrennung:

Trog, Plural: Trö·ge

Aussprache:

IPA: [tʀoːk], Plural: [ˈtʀøːɡə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːk

Bedeutungen:

[1] größeres längliches Gefäß, in das man zum Beispiel Wasser oder Futter für Tiere gibt oder in dem Teig zubereitet wurde
[2] Meteorologie: Tiefdruckgebiet innerhalb der Strömung auf der Rückseite eines sich abbauenden Tiefdruckgebiets
[3] Geologie: mit Sedimenten angefülltes Becken

Oberbegriffe:

[1] Gefäß

Unterbegriffe:

[1] Futtertrog, Wassertrog

Beispiele:

[1] Geh und füll Futter in den Trog! Die Schweine haben Hunger.
[1] Jeden Donnerstag knetete meine Großmutter den Teig für das Brot im Trog.
[2] Man spricht solange von einem Trog, wie die Zirkulation nicht abgeschlossen ist. Sobald es im Trogbereich zu einer abgeschlossenen Zirkulation kommt, spricht man von einem Trogtief.
[3] Im Sauerland bildeten sich verschiedene Becken, so zum Beispiel der Hundem-Trog und der Lenne-Trog.


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Trog
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trog
[1] canoo.net „Trog
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTrog
[1] The Free Dictionary „Trog
[1–3] Duden online „Beleg