Titelmelodie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titelmelodie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Titelmelodie die Titelmelodien
Genitiv der Titelmelodie der Titelmelodien
Dativ der Titelmelodie den Titelmelodien
Akkusativ die Titelmelodie die Titelmelodien

Worttrennung:

Ti·tel·me·lo·die, Plural: Ti·tel·me·lo·di·en

Aussprache:

IPA: [ˈtiːtl̩meloˌdiː], [ˈtɪtl̩meloˌdiː], Plural: [ˈtiːtl̩meloˌdiːən], [ˈtɪtl̩meloˌdiːɘn]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Melodie, die programmatisch ist für eine Fernseh- oder Rundfunksendung, einen Film oder dergleichen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Titel und Melodie

Synonyme:

[1] Titelmusik

Oberbegriffe:

[1] Melodie

Beispiele:

[1] „Diese Titelmelodie erzeugt Spannung und dunkle Vorahnungen menschlicher Erfahrung, die nur durch das Erregen von Gefühlen erfaßbar ist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Titelmelodie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Titelmelodie
[1] canoo.net „Titelmelodie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTitelmelodie
[1] The Free Dictionary „Titelmelodie
[1] Duden online „Titelmelodie

Quellen:

  1. Michael L. Hadley: Der Mythos der deutschen U-Bootwaffe. Mittler, Hamburg/Berlin/Bonn 2001, Seite 166. ISBN 3-8132-0771-4.