Telefonbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Telefonbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Telefonbuch die Telefonbücher
Genitiv des Telefonbuchs
des Telefonbuches
der Telefonbücher
Dativ dem Telefonbuch den Telefonbüchern
Akkusativ das Telefonbuch die Telefonbücher

Worttrennung:

Te·le·fon·buch, Plural: Te·le·fon·bü·cher

Aussprache:

IPA: [teleˈfoːnˌbuːχ], Plural: [teleˈfoːnˌbyːçɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Buch oder Verzeichnis von Telefonnummern, Telefonverzeichnis in Buchform

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Telefon und Buch

Synonyme:

[1] im weiteren Sinne: Branchenbuch, Branchentelefonbuch, Branchenfernsprechverzeichnis, Das Örtliche, Gelbe Seiten

Beispiele:

[1] Meine Nummer finden sie leicht im Telefonbuch unter Lieschen Müller.
[1] Viele Telefonbesitzer lassen sich nicht mehr im Telefonbuch verzeichnen, da die Nummern von aufdringlichen Werbeanrufern missbraucht werden.
[1] „Im Café ließ er sich das Telefonbuch geben - er blätterte, es war töricht zu erwarten, daß einer von damals noch hier lebte und ein Telefon besaß.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Telefonbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Telefonbuch
[1] canoo.net „Telefonbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTelefonbuch
[1] Duden online „Telefonbuch

Quellen:

  1. Robert Neumann: Oktoberreise mit einer Geliebten. Ein altmodischer Roman. Desch, München/Wien/Basel 1970, ISBN 3-420-04599-9, Seite 49.