Synthesegas

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Synthesegas (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Synthesegas die Synthesegase
Genitiv des Synthesegases der Synthesegase
Dativ dem Synthesegas den Synthesegasen
Akkusativ das Synthesegas die Synthesegase

Worttrennung:

Syn·the·se·griff, Plural: Syn·the·se·ga·se

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] brennbare Gase, die Wasserstoff und Kohlenmonoxid (H2/CO) enthalten und für chemische Synthesen (Synthesereaktion) verwendet werden sollen
Fachsprachliche Klassifizierung nach Ausgangsstoffen:
Synthesegas gewonnen aus festen Edukten: Kohle
Synthesegas gewonnen aus flüssigen Edukten: Rohöl
Synthesegas gewonnen aus gasförmigen Edukten: Erdgas

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Synthese und Gas

Oberbegriffe:

[1] Chemie

Unterbegriffe:

Generatorgas, Mischgas, Oxogas, Spaltgas, Wassergas
Ammoniak-Synthesegas: Amoniak (Amonikaherstellung/Amoniaksynthese)
Methanol-Synthesegas: Methanol (Methanolherstellung/Methanolsynthese)

Beispiele:

[1] „Der klassische Weg der Herstellung von Synthesegas (auch Syngas genannt) ist die Vergasung von Kohle unter Zugabe von Wasserdampf und Sauerstoff.“ [1]
[1] „Bis Anfang der 50er Jahre wurde Synthesegas fast ausschließlich durch Vergasung von Steinkohlenkoks oder Braunkohlenschwelkoks hergestellt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Synthesegas
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Synthesegas
[1] canoo.net „Synthesegas
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSynthesegas
[1] Duden online „Synthesegas
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Synthesegas
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Synthesegas

Quellen:

  1. Synthesegas - Kohlevergasung www.energie-lexikon.info, abgerufen am 4. Dezember 2014
  2. Lexikon der Chemie Synthesegas www.spektrum.de, abgerufen am 4. Dezember 2014