Strophe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strophe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Strophe die Strophen
Genitiv der Strophe der Strophen
Dativ der Strophe den Strophen
Akkusativ die Strophe die Strophen

Worttrennung:

Stro·phe, Plural: Stro·phen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʀoːfə], Plural: [ˈʃtʀoːfn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːfə

Bedeutungen:

[1] Zusammenfassung mehrerer Verse zu einer (Sinn-)Einheit

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von lateinisch stropha → la, strophē → la entlehnt, das auf griechisch στροφή (strophē) → grc (Wendung, Drehung) zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Gedichtabschnitt

Oberbegriffe:

[1] Gedicht

Unterbegriffe:

[1] Vers

Beispiele:

[1] Schillers „Das Lied von der Glocke“ zählt neunzehn Strophen.
[1] „Er trat während der ersten Strophe neben das Bild des amtierenden Staatspräsidenten, das in jedem Klassenzimmer neben dem Kruzifix hängen musste, und salutierte bei der letzten Strophe.[2]

Wortbildungen:

Strophenform, strophisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Strophe
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Strophe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strophe
[1] canoo.net „Strophe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStrophe

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Strophe“, Seite 892.
  2. Luigi Brogna: Das Kind unterm Salatblatt. Geschichten von meiner sizilianischen Familie. 7. Auflage. Ullstein, Berlin 2010, ISBN 978-3-548-26348-9, Seite 133f.