Spieler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spieler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Spieler die Spieler
Genitiv des Spielers der Spieler
Dativ dem Spieler den Spielern
Akkusativ den Spieler die Spieler

Worttrennung:

Spie·ler, Plural: Spie·ler

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlɐ], Plural: [ˈʃpiːlɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːlɐ

Bedeutungen:

[1] jemand, der in einem Ballsport gegen einen anderen oder eine andere Mannschaft antritt; des Weiteren jemand, der an einem Brett-, Würfel-, Kartenspiel oder einem ähnlichem Gesellschaftsspiel teilnimmt
[2] jemand, der an einem Glücksspiel teilnimmt; im engeren Sinne: jemand, der leidenschaftlich um Geld spielt
[3] jemand, der ein Musikinstrument spielt

Herkunft:

althochdeutsch spilâri, mittelhochdeutsch: spilære

Synonyme:

[1] Mitspieler, Teilnehmer
[2] Zocker

Weibliche Wortformen:

[1–3] Spielerin

Oberbegriffe:

[1–3] Person

Unterbegriffe:

[1] Feldspieler, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler, Stürmer, Torwart
[1] Basketballspieler, Billardspieler, Fußballspieler, Nationalspieler, Pokerspieler, Schachspieler, Tennisspieler
[3] Flötenspieler, Geigenspieler, Harfenspieler, Klavierspieler, Orgelspieler, Pianospieler, Trompetenspieler, Zitherspieler

Beispiele:

[1] Eine Fußballmannschaft hat elf Spieler.
[1] Die jungen Spieler wollen alles geben.
[1] Die Spieler nahmen am Tisch Platz und wurden sogleich mit Salzstangen und Bier versorgt.
[2] Der Spieler verlor Haus und Hof.
[2] Er ist und bleibt ein Spieler und wird sich niemals ändern.
[3] In einem ersten Experiment erhielten die Musiker je eine neue und eine alte Geige - was die Spieler aber nicht wussten.[1]

Sprichwörter:

[2] Der Spieler ist von Gott verachtet, weil er nach fremdem Gelde trachtet.

Charakteristische Wortkombinationen:

beste, junge, wertvollste, erfahrene Spieler

Wortbildungen:

Spielerei, Spielerfreu, Spielernatur, spielerisch, Spielerwechsel
(Videospiele:) Einzelspielermodus, Einspielermodus (seltener), Zweispielermodus, Vierspielermodus, Mehrspielermodus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Spieler“, Seite 1005
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Spieler
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Spieler
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spieler
[1–3] canoo.net „Spieler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpieler

Quellen:

  1. Geigen-Mythos: Blindtest entzaubert die Stradivari. Abgerufen am 19. März 2014.

Ähnliche Wörter:

Spüle