Sentimentalität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sentimentalität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sentimentalität die Sentimentalitäten
Genitiv der Sentimentalität der Sentimentalitäten
Dativ der Sentimentalität den Sentimentalitäten
Akkusativ die Sentimentalität die Sentimentalitäten

Worttrennung:

Sen·ti·men·ta·li·tät, Plural: Sen·ti·men·ta·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [zɛntimɛntaliˈtɛːt], Plural: [zɛntimɛntaliˈtɛːtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] ohne Plural, oft abwertend: zu große Empfindsamkeit
[2] meist Plural: etwas, das sentimental ist

Herkunft:

Ende des 18. Jahrhunderts von gleichbedeutend englisch sentimentality → en entlehnt[1]
Ableitung von sentimental mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Synonyme:

[1] Rührseligkeit

Beispiele:

[1] Das Lied zeichnet sich durch starke Sentimentalität aus.
[1] „Es war ganz nach ihrer Art, die Sentimentalität eines Abschieds zu vermeiden.“[2]
[2] Wir haben keine Zeit für Sentimentalitäten!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sentimentalität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sentimentalität
[*] canoo.net „Sentimentalität
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSentimentalität
[1] The Free Dictionary „Sentimentalität
[1, 2] Duden online „Sentimentalität

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „sentimental“.
  2. Rudolf G. Binding: Moselfahrt aus Liebeskummer. Novelle einer Landschaft. Bertelsmann Lesering, ohne Ortsangabe, ohne Jahresangabe, Seite 116. Erstveröffentlichung 1932.