Selbsterkenntnis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbsterkenntnis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Selbsterkenntnis
Genitiv der Selbsterkenntnis
Dativ der Selbsterkenntnis
Akkusativ die Selbsterkenntnis

Worttrennung:

Selbst·er·kennt·nis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstʔɛɐ̯ˌkɛntnɪs]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Psychologie, Philosophie: die Erkenntnis einer Person über das eigene Selbst, insbesondere in Hinblick auf unbewusste Motive und Fehler

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus selbst und Erkenntnis

Sinnverwandte Wörter:

[1] Selbstkritik, Selbstreflektion, Selbstbeobachtung

Gegenwörter:

[1] Selbsttäuschung

Beispiele:

[1] Die Selbsterkenntnis ist eine Tugend, die von den Menschen am schwersten erkämpft werden muss.
[1] Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.
[1] „Die Freunde nennen sich aufrichtig. Die Feinde sind es – daher man ihren Tadel zur Selbsterkenntnis benutzen sollte, als eine bittere Arznei.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich in Selbsterkenntnis üben; Selbsterkenntnis fordern, Selbsterkenntnis als höchste Forderung stellen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Selbsterkenntnis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbsterkenntnis
[1] canoo.net „Selbsterkenntnis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSelbsterkenntnis
[1] The Free Dictionary „Selbsterkenntnis
[1] Duden online „Selbsterkenntnis

Quellen:

  1. Arthur Schopenhauer: Aphorismen zur Lebensweisheit. Insel Verlag, Frankfurt am Main, Leipzig 1976, Seite 187.