Schneepflug

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schneepflug (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schneepflug die Schneepflüge
Genitiv des Schneepflugs der Schneepflüge
Dativ dem Schneepflug den Schneepflügen
Akkusativ den Schneepflug die Schneepflüge
[1] Schneepflug in Deutschland

Worttrennung:

Schnee·pflug, Plural: Schnee·pflü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃneːˌpfluːk], Plural: [ˈʃneːˌpflyːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schneepflug (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Schneepflüge (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Gerät zum Entfernen des Schnees von Straßen, entweder motorisiert oder von Tieren gezogen

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Schnee und Pflug

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schneefräse

Unterbegriffe:

[1] Keilpflug, Seitenpflug

Beispiele:

[1] In diesem Winter waren Schneepflüge noch wichtiger als früher.
[1] „Wir werden auf unserem Drehkreis immer näher an das andere Boot herangetragen, schon treffen die Wellenberge, die von unserem Bug wie von einem Schneepflug zur Seite geworfen werden, mit taumelnden Dwarsseen zusammen, Wasserfetzen schießen senkrecht hoch, wie aus einem Geysir geschleudert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Schneepflug“, Seite 952
[1] Wikipedia-Artikel „Schneepflug
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schneepflug
[1] The Free Dictionary „Schneepflug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schneepflug
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchneepflug
[*] canoo.net „Schneepflug

Quellen:

  1. Lothar-Günther Buchheim: Jäger im Weltmeer. Piper, München/Zürich/Bonn 2009, Seite 109f. ISBN 978-3-492-24470-1. Geschrieben 1943, erstmals publiziert 1996, Vorwort Seiten 9-18: 1996.