Schilling

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schilling (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Schilling die Schilling die Schillinge
Genitiv des Schillings der Schilling der Schillinge
Dativ dem Schilling den Schilling den Schillingen
Akkusativ den Schilling die Schilling die Schillinge
[2] Schilling

Worttrennung:

Schil·ling, Plural 1: Schil·ling, Plural 2: Schil·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪlɪŋ], Plural 2: [ˈʃɪlɪŋ], Plural 2: [ˈʃɪlɪŋə]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:
Reime: -ɪlɪŋ

Bedeutungen:

[1] mittelalterliches Zahlungsmittel
[2] ehem. Währungseinheit (bis 2001) in Österreich Plural: Schilling
[2a] eine Münze mit dem Wert 1 Schilling. Plural: Schillinge
[3] Währungseinheit in Kenia und Tansania
[4] ehem. Währungseinheit in Britisch Westafrika (1907 - 1965)

Abkürzungen:

[1] S
[2] öS, offiziell ATS
[3] KES (Kenya-Shilling), TZS (Tanzania-Shilling) nach Wikipedia-Artikel „ISO 4217

Herkunft:

[1] ungeklärt
[a] über [got.] sklilligs von [lat.] solidus
[b] von [lat.] siliqua = "Schote"
[c] von [an.] skilja = "abhacken"
[d] von [ger.] Skildulingaz = "schildartiges Ding", "Schild-ling"
[2] nach [1], eingeführt am 1. März 1925
[3] nach [1]

Synonyme:

[2] Alpendollar (umgangssprachlich)

Oberbegriffe:

[1] Münze, Währung
[2] Währungseinheit
[3] Währungseinheit

Unterbegriffe:

[1] Pfennig
[2] Groschen
[3] Cent

Beispiele:

[1] In Norwegen wurden Schillinge erst ab dem 16. Jahrhundert geprägt.
[2] Seit 2001 gibt es den österreichischen Schilling nicht mehr.
[2] Eine halbe Stunde Parken hat damals 7 Schilling gekostet.
[2a] Der Automat hat Schillinge, Fünfer und Zehner akzeptiert.
[3] In Kenia zahlt man mit Schillingen.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schilling
[2] Wikipedia-Artikel „Österreichischer Schilling
[2] Wikipedia-Artikel „Kenia-Schilling“, Wikipedia-Artikel „Tansania-Schilling