Schalotte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schalotte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schalotte die Schalotten
Genitiv der Schalotte der Schalotten
Dativ der Schalotte den Schalotten
Akkusativ die Schalotte die Schalotten
[1] gepflanzte Schalotten
[2] zwei Schalotten

Worttrennung:

Scha·lot·te, Plural: Scha·lot·ten

Aussprache:

IPA: [ˌʃaˈlɔtə], Plural: [ˌʃaˈlɔtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Pflanze, die röhrenförmige Blätter und hellviolette Blüten hat
[2] eiförmige Zwiebel von [1]

Herkunft:

abgeleitet vom französischen échalote → fr, das wiederum vom altfranzösischen échaloigne und dem lateinischen (cepa) ascalonia → la stammt und für (Zwiebel) aus Askalon steht[1]; die Pflanze und ihre Zwiebeln sind nach der Hafenstadt Askalon benannt worden, weil sie von dort aus von den Kreuzfahrern nach Europa gebracht worden sind.[2]

Synonyme:

[2] Edelzwiebel, Askalonzwiebel

Oberbegriffe:

[1] Pflanze

Unterbegriffe:

[2] Schalotte von Jersey, Graue Schalotte, Gelbe Schalotte

Beispiele:

[1] Ich habe im Garten Schalotten gepflanzt.
[2] Für die Zubereitung dieses Gerichts brauchst du noch Schalotten.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Schalotten andünsten, anschwitzen, schneiden

Wortbildungen:

Schalottenblume, Schalottengras


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schalotte
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schalotte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schalotte
[1] canoo.net „Schalotte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchalotte
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion, Annette Klosa u. a. (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-05504-9, „Schalotte“, Seite 1359

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion, Annette Klosa u. a. (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-05504-9, „Schalotte“, Seite 1359
  2. Wikipedia-Artikel „Schalotte

Ähnliche Wörter:

Charlotte