Roboter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roboter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Roboter die Roboter
Genitiv des Roboters der Roboter
Dativ dem Roboter den Robotern
Akkusativ den Roboter die Roboter
[1] Roboter

Worttrennung:

Ro·bo·ter, Plural: Ro·bo·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʀɔbɔtɐ], Plural: [ˈʀɔbɔtɐ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Maschine, die autonom eine bestimmte Aufgabe erfüllt
[2] (historisch) jemand, der Frondienst leistet, der in Fronarbeit steht

Abkürzungen:

Bot, Robo, Robot

Herkunft:

robota entstammt dem slawischen und bedeutet Arbeit oder Fronarbeit, zum Beispiel russisch: работа (rabota) → ru - Arbeit, работать (rabotat) → ru - arbeiten - Fronarbeit, Zwangsarbeit. Erstmals 1920 in Karel Čapeks Schauspiel „R. U. R.“ (Rossums Universal-Roboter) im Sinne eines Maschinenmenschen erwähnt;

Synonyme:

Maschinenmensch, Automat

Oberbegriffe:

[1] Maschine
[2] Feudalgesellschaft, Feudalherrschaft, Feudalismus, Feudalität, Feudalsystem, Feudalwesen

Unterbegriffe:

[1] Android

Beispiele:

[1] Durch Roboter wurden viele Arbeitskräfte ersetzt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Computer

Wortbildungen:

[1] Forschungsroboter, Industrieroboter, roboterhaft, Robotik, robotisieren, Serviceroboter, Tauchroboter


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Roboter“, Seite 908.
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Roboter
[1, 2] Duden online „Roboter
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Roboter
[1] canoo.net „Roboter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRoboter
[1] The Free Dictionary „Roboter
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Roboter