Riemen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Riemen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Riemen die Riemen
Genitiv des Riemens der Riemen
Dativ dem Riemen den Riemen
Akkusativ den Riemen die Riemen

Worttrennung:

Rie·men, Plural: Rie·men

Aussprache:

IPA: [ˈʀiːmən], Plural: [ˈʀiːmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Riemen (Info), Plural: Lautsprecherbild Riemen (Info)
Reime: -iːmən

Bedeutungen:

[1] Streifenartige Haltevorrichtung; Band; Zügel
[2] Seemannssprache: mit beiden Händen zu bewegendes Paddel oder Ruder in einem Boot

Herkunft:

[1] von mittelhochdeutsch rieme → gmh, althochdeutsch riomo → goh in der früheren Bedeutung „abgerissener Streifen/Hautstreifen[1]
[2] von mittelhochdeutsch rieme → gmh, althochdeutsch riemo → goh, gebildet zu lateinisch remus → laRuder[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Leine, Zügel
[2] Paddel, Ruder

Oberbegriffe:

[1] Haltevorrichtung, Verbindung

Unterbegriffe:

[1] Antriebsriemen, Bauchriemen, Brustriemen, Gewehrriemen, Gürtelriemen, Halteriemen, Keilriemen, Keilrippenriemen, Koppelriemen, Lederriemen, Peitschenriemen, Schulterriemen, Tragriemen, Treibriemen

Beispiele:

[1] Der Stiefelschaft wurde durch einen kleinen Riemen zusammengehalten.
[1] Die Schwungscheibe wird über einen Riemen angetrieben.
[2] Legt euch in die Riemen, Männer!

Redewendungen:

den Riemen enger schnallen, sich am Riemen reißen, sich in die Riemen legen

Wortbildungen:

[1] Riemenantrieb, Riemenbandwurm, Riemenniet, Riemenscheibe, Riementrieb, Riemenzunge

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Riemen
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Riemen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Riemen
[1, 2] canoo.net „Riemen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRiemen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1397, Eintrag „1Riemen“.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1397, Eintrag „2Riemen“.

Ähnliche Wörter:

Kiemen, Rahmen, Riesen