Ressource

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ressource (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ressource die Ressourcen
Genitiv der Ressource der Ressourcen
Dativ der Ressource den Ressourcen
Akkusativ die Ressource die Ressourcen

Worttrennung:

Res·sour·ce, Plural: Res·sour·cen

Aussprache:

IPA: [ʀɛˈsʊʁsə], Plural: [ʀɛˈsʊʁsn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

meist im Plural:
[1] natürliche Rohstoffvorkommen
[2] notwendige Grundlage für einen bestimmten Zweck
[3] Merkmale der Hardware in einem Computer

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch ressource → fr „Mittel, Hilfsmittel“ entlehnt, das auf das altfranzösische „resoudre“ zurückgeht, dem lateinisch resurgere → la „wieder erstehen“ zugrunde liegt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Mittel, Quelle

Unterbegriffe:

[1] Ölressource, Rohstoffressource

Beispiele:

[1] Die Ressourcen für die Ölgewinnung sind begrenzt.
[2] Unsere Ressourcen sind nunmehr erschöpft.
[2] „Sie setzen sich die Regeln auf einer Insel, die zwar groß ist, deren Ressourcen aber begrenzt sind.“[2]

Wortbildungen:

ressourcenschonend
Ressourcenallokation, Ressourcenschonung, Ressourcenschutz, Ressourcenverbrauch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Ressource
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ressource
[2] canoo.net „Ressource
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRessource

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Ressourcen“, Seite 760.
  2. Johannes Schneider: Die Siedler der Eisinsel. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 102-112, Zitat Seite 104.