Rennpferd

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rennpferd (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Rennpferd die Rennpferde
Genitiv des Rennpferdes
des Rennpferds
der Rennpferde
Dativ dem Rennpferd
dem Rennpferde
den Rennpferden
Akkusativ das Rennpferd die Rennpferde
[1] ein Rennpferd in Aktion

Worttrennung:

Renn·pferd, Plural: Renn·pfer·de

Aussprache:

IPA: [ˈʀɛnˌpfeːɐ̯t], Plural: [ˈʀɛnˌpfeːɐ̯də]

Bedeutungen:

[1] sehr schnelles Pferd, das speziell für den Einsatz bei Pferderennen gezüchtet wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs rennen und dem Substantiv Pferd

Oberbegriffe:

[1] Pferd, Reittier, Tier

Unterbegriffe:

[1] Crack, Galopper, Traber

Beispiele:

[1] „Zwei Rennpferde sind vor dem Start eines Galopprennens in England unter mysteriösen Umständen tot zusammengebrochen.“[1]
[1] „So werden etwa Trüffel, Hundefutter und Rennpferde mit 7 Prozent, Babywindeln hingegen mit 19 Prozent voll besteuert.“[2]
[1] „Ein paar Arbeiter diskutierten über Rennpferde in Nizza, zwei Postschaffner studierten den Wetterbericht aus Paris, und ein Kutscher renommierte mit seinen Zeiten als Trabrennfahrer.“[3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] enzyklo.de – Enzyklopädie Online „Rennpferd
[1] The Free Dictionary „Rennpferd
[1] wissen.de – Wörterbuch „Rennpferd
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rennpferd
[*] canoo.net „Rennpferd
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRennpferd

Quellen:

  1. Zwei Pferde fallen vor Rennen tot um. RP ONLINE, 13. Februar 2011, abgerufen am 28. Februar 2011.
  2. Stefan Reinecke: Lindner rückt von Hotelsteuer ab. taz.de, 25. Februar 2011, abgerufen am 28. Februar 2011.
  3. Erich Maria Remarque: Drei Kameraden. Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi), Köln 1991, ISBN 3462020900, Seite 242