Rekurrenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rekurrenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Rekurrenz die Rekurrenzen
Genitiv der Rekurrenz der Rekurrenzen
Dativ der Rekurrenz den Rekurrenzen
Akkusativ die Rekurrenz die Rekurrenzen

Worttrennung:

Re·kur·renz, Plural: Re·kur·ren·zen

Aussprache:

IPA: [ʀekuˈʀɛnʦ], Plural: [ʀekuˈʀɛnʦn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛnʦ

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wiederholung sprachlicher Einheiten im Text
[2] Medizin: Wiederholung, mehrfaches Vorkommen von Krankheiten, Symptomen

Herkunft:

Lehnwort aus dem Englischen recurrence → en „Wiederkehr, Wiederauftreten“[1] von lateinisch Partizip Präsens recurrens „wiederkehrend, zurückkommend“ des Verbs recurrere → la „zurückkommen, wiederkehren“[2]

Synonyme:

[1] Rekursivität, Wiederholung
[2] Wiederkehr

Beispiele:

[1] In einem Text über Haustierhaltung werden semantische Merkmale (Seme) wie [+belebt], [+männlich], [+weiblich] in den Bedeutungen der erwähnten Tiere mehrfach vorkommen und so zum semantischen Zusammenhalt (Isotopie) des Textes beitragen.
[1] Auch die Rekurrenz grammatischer Einheiten (z.B. des gleichen Tempus) kann zum Zusammenhalt der Sätze in Texten beitragen.
[2] In der Medizin wird das erneute Auftreten von Symptomen auch als Rekurrenz bezeichnet.

Wortbildungen:

rekurrent

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Rekurrenz (Medizin)
[1] Wikipedia-Artikel „Rekurrenz (Sprache)
[?] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rekurrenz
[?] canoo.net „Rekurrenz
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Rekurrenz“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler-Lexikon Sprache. 3., neubearbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7, DNB 975228498, Stichwort: „Rekurrenz“.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Rekurrenz“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1162.
  2. J.M. Stowasser, M. Petschening und F. Skutsch: Stowasser: Lateinisch - deutsches Schulwörterbuch. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 2008, ISBN 978-3-230-03319-2 (Gebundene Ausgabe, 608 Seiten), Seite 431.

Ähnliche Wörter:

Konkurrenz