Realismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Realismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Realismus die Realismen
Genitiv des Realismus der Realismen
Dativ dem Realismus den Realismen
Akkusativ den Realismus die Realismen
[2] Realistisches Gemälde

Worttrennung:

Re·a·lis·mus, Plural: Re·a·lis·men

Aussprache:

IPA: [ˌʀeaˈlɪsmʊs], Plural: [ˌʀeaˈlɪsmən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] allgemein: richtige, angemessene Einschätzung der Wirklichkeit; Wirklichkeitssinn
[2] Kunst/ Literaturwissenschaft: künstlerische und literarische Strömung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dem Ziel, das, was für wirklich gehalten wurde, künstlerisch darzustellen
[3] Philosophie: Strömung der Philosophie, die von einer Welt ausgeht, die unabhängig von unserem Bewusstsein existiert

Herkunft:

Ableitung zu real, das auf lat. realis „wirklich“ zurückgeht. Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]

Gegenwörter:

[3] Idealismus

Beispiele:

[1] Mit seinem Realismus erkannte er, wo seine Grenzen sind.
[2] Jeremias Gotthelf ist ein Autor des Realismus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] naiver / interner / kritischer / repräsentationaler / perspektivischer Realismus

Wortbildungen:

realistisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Realismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Realismus
[1] canoo.net „Realismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRealismus

Quellen:

  1. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002. ISBN 3-11-017472-3

Ähnliche Wörter:

Surrealismus