Qualität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Qualität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Qualität die Qualitäten
Genitiv der Qualität der Qualitäten
Dativ der Qualität den Qualitäten
Akkusativ die Qualität die Qualitäten

Worttrennung:

Qua·li·tät, Plural: Qua·li·tä·ten

Aussprache:

IPA: [ˌkvaliˈtɛːt], Plural: [ˌkvaliˈtɛːtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Qualität (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Qualitäten (österreichisch) (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] individuell und konkret definierte Eigenschaft einer Sache oder einer Dienstleistung
[2] Klangfarbe eines Vokals
[3] positive Eigenschaft einer Person oder einer Sache
[4] Güte einer Ware
[5] Ware hoher Qualität[4]
[6] Schach: der höhere Wert des Turms gegenüber Läufer oder Springer

Herkunft:

Qualität wurde während der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts aus dem lateinischen qualitas → laBeschaffenheit, Eigenschaft‘ entlehnt, das eine Bildung zum lateinischen qualis → la ‚wie beschaffen‘ ist.[1] Zunächst wurde Qualität in der Heilkunde im Rahmen der Temperamentenlehre in der Bedeutung ‚Eigenschaft, Merkmal‘ benutzt, verbreitete sich unter dem Einfluss des französischen qualité → fr ab dem 17. Jahrhundert dann in der Kaufmannssprache und gewann fortan eine Vielzahl fachsprachlicher Bedeutungsnuancen.[1]

Synonyme:

[1] Beschaffenheit
[2] Vokalfärbung
[4] Güte
[5] Hochwertiges

Gegenwörter:

[1, 2] Quantität

Unterbegriffe:

[3] Führungsqualität
[?] Anmutungsqualität, Arbeitsqualität, Bildqualität, Bodenqualität, Empfangsqualität, Erstausrüstungsqualität, Farbqualität, Gefühlsqualität, Geruchsqualität, Geschmacksqualität, Klangqualität, Lebensqualität, Luftqualität, Nehmerqualität, Produktionsqualität, Produktqualität, Spitzenqualität, Studioqualität, Tonqualität, Topqualität, Trinkwasserqualität, Umweltqualität, Wasserqualität, Wohnqualität

Beispiele:

[1] Der Stoff mit der gröberen Qualität gefällt mir besser.
[3] Diese Marke ist ein Garant für Qualität.
[4] Die Qualität der Tomaten ist schlecht, sie sind matschig.
[4] Bei uns finden Sie nur Gemüse allerbester Qualität.
[5] Wenn Sie sich für diese Schrankwand entscheiden, werden Sie Qualität in Ihrem Wohnzimmer haben.
[6] „Weiß muss nun die Qualität opfern, um eine aktive Stellung einnehmen zu können.“[2]

Sprichwörter:

[1] Quantität ist nicht gleich Qualität
[2] Qualität hat ihren Preis (nicht: "seinen")

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 3–5] Qualität erhöhen
[6] die Qualität gewinnen - seinen Läufer oder Springer gegen einen Turm tauschen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: qualitativ, qualitätsbewusst, qualitätsvoll, qualitätvoll
Substantive: Qualitätsanforderung, Qualitätsarbeit, Qualitätsbezeichnung, Qualitätserzeugnis, Qualitätsgarantie, Qualitätsklasse, Qualitätskontrolle, Qualitätskonzept, Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementnorm, Qualitätsmanagementsystem, Qualitätsmangel, Qualitätsmaßnahme, Qualitätsmedium, Qualitätsmerkmal, Qualitätsminderung, Qualitätsnorm, Qualitätsprüfung, Qualitätsregelkarte, Qualitätssicherung, Qualitätssiegel, Qualitätssteigerung, Qualitätsstufe, Qualitätsumschlag, Qualitätsunterschied, Qualitätsuntersuchung, Qualitätsverbesserung, Qualitätsverminderung, Qualitätsware, Qualitätswein, Qualitätswettbewerb

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Qualität
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Qualität
[1] canoo.net „Qualität
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonQualität
[1] The Free Dictionary „Qualität
[1–6] Duden online „Qualität
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, „Qualität“, Seite 1065.
  2. Wolfgang Uhlmann: Ein Leben lang Französisch. Französische Verteidigung – richtig gespielt. 1. Auflage. Joachim Beyer Verlag, Hollfeld 2004, ISBN 3-88805-271-8, Seite 76.

Ähnliche Wörter:

Dualität, Quantität