Polypropylen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Polypropylen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Polypropylen die Polypropylene
Genitiv des Polypropylens der Polypropylene
Dativ dem Polypropylen den Polypropylenen
Akkusativ das Polypropylen die Polypropylene
[1] Kunststoffteil aus Polypropylen

Worttrennung:

Po·ly·pro·py·len, Plural: Po·ly·pro·py·le·ne

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —
Reime: -eːn

Bedeutungen:

[1] Chemie, fachsprachlich: Polymer des Propylen; ein Kunststoff

Abkürzungen:

[1] PP

Synonyme:

[1] Polypropen, Poly(1-methylethylen)

Oberbegriffe:

[1] Polymer, Polyolefin, Kunststoff, Thermoplast

Beispiele:

[1] „Polypropylen ist mit rund 20% Anteil an der Gesamtproduktion der zweitwichtigste Kunststoff.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

ataktisches Polypropylen (PP-R); glasfaserverstärktes Polypropylen (PP-GF); expanded (geschäumtes) → en Polypropylen PP-E: isotaktisches Polypropylen (PP-I); syndiotaktisches Polypropylen (PP-S)

Wortbildungen:

[1] Polypropylen-Herstellung


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Polypropylen
[*] canoo.net „Polypropylen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPolypropylen

Quellen:

  1. Standardthermoplaste - Polypropylen (PP) www.kunststoffe.de, abgerufen am 16. November 2014